Sponsor
Blau-Weiß Lohne & Facebook

Neuigkeiten vom Verein

18.04.2017 l Bissige Voxtruper beenden Lohner Serie
Landesliga-Spitzenreiter verliert nach völlig verschlafener Anfangsphase beim Abstiegskandidaten mit 1:2
BWL-Trainer Schmunkamp gab zu, seine Mannschaft mit einer Systemänderung überfordert zu haben. Er sagte aber auch: „Wir werden wieder aufstehen.“

16 Spiele war BW Lohne in der Fußball-Landesliga ungeschlagen, sprich: Exakt vor sieben Monaten ereignete sich die letzte Niederlage gegen den SC
Melle. Nun hat es den Spitzenreiter beim Tabellenvorletzten erwischt: Die Lohner unterlagen am Donnerstag beim VfR Voxtrup nach einer verschlafenen Anfangsphase mit 1:2 (1:2).

Nach nur fünf Minuten stand es 2:0 für Voxtrup, nach sieben 2:1. Und danach hätte Lohne angesichts mehrerer 100-prozentiger Chancen bis zur Pause führen müssen. Aber BWL vergab die Hochkaräter und noch zwei
Großchancen nach der Pause. Später entglitt den Gästen die Partie gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Osnabrücker. Am Ende war Voxtrup bei Kontern gegen die entblößten Blau-Weißen dem 3:1 sogar näher als BW Lohne dem Ausgleich.

Lohnes Trainer Thomas Schmunkamp war nach der Rotation mit fünf neuen Spielern gegenüber dem Oyther Spiel plus Systemwechsel natürlich enttäuscht über das Ergebnis. Er nahm auch Schuld auf sich: „Die fünf neuen Spieler würde ich immer wieder bringen, dazu stehe ich voll. Aber zusätzlich das System auf 3-5-2 umzustellen, das hat nicht gepasst. Diesen Schuh ziehe ich mir an.“ Nach einer halben Stunde korrigierte er, aber das Ergebnis änderte sich nicht. Nachher sei immer noch alles möglich gewesen, so Schmunkamp: „Aber dann hat es Voxtrup clever gemacht.“

Es schien fast so, als hätten die Lohner nicht mitbekommen, dass die Partie knapp fünf Minuten eher angefangen hatte als 18.45 Uhr, um der Dunkelheit
zuvorzukommen. Denn genau in diesen Minuten kassierte der unsortierte Tabellenführer die beiden entscheidenden Tore von Kenneth Hoss (1., nach einem Einwurf) und Frieder Schröder (5.), der noch an Torwart Tim Kröger vorbeimarschierte. Lohnes neu formierte Dreierkette und die gesamte Defensive sahen bei beiden Toren schlecht aus.

Als nach sieben Minuten aber Jakub Bürkles Freistoßflanke von rechts direkt zum 1:2 ins Tor segelte, schien dies das Signal zur Gegenattacke zu sein. Und tatsächlich kam Lohne jetzt mit Macht. In der 15. Minute bot sich bei einer Dreifachchance für Felix Schneppe (zweimal) und anschließend für Vorbereiter Tim Wernke die Möglichkeit zum 2:2, aber Torwart Marco Zachmann parierte mit seinen Vorderleuten.

Wernke passte nach 35 Minuten auf Dustin Beer, der schoss einen Feldspieler auf der Linie an. In der 40. Minute traf Beer die Querlatte. Nach dem Wechsel zwang Malte Beermann Keeper Zachmann zu einer Glanzparade (48.), Julius Liegmanns Kopfball rauschte vorbei (54.).

Das war es dann. Lohne rannte planlos an, Voxtrup störte effektiv, stand sicher und hätte bei Gegenstößen alles klar machen können. Kenneth Hoss scheiterte an Tim Kröger (67.) und verstolperte, als nur noch David Pundt auf der Linie stand (80.). In der Nachspielzeit lief Frieder Schröder ganz allen auf Kröger zu und verzog (90.+3).

Thomas Schmunkamp sagte kämpferisch: „Wir werden wieder aufstehen, da bin ich mir sicher.“

Überblick
VfR Voxtrup - BW Lohne 2:1

VfR Voxtrup: Zachmann - Krämer, (53. Siebert), Lüken, Sutmöller, Schwarz - Marks - Negwer, Massmann, Schröder, Mentrup (65. Staas) - Hoss (80. Hemken To Krax).
BW Lohne: Kröger - Pundt (80. Bröring), Oevermann, Meyer (30. Beermann) - Westerhoff, Schneppe (72. Wulfing), Beer, Placke, Bürkle - Wernke, Liegmann.
Tore: 1:0 Hoss (5.), 2:0 Schröder (5.), 2:1 Bürkle (7.).
Zuschauer: 270.
Nächstes Spiel: 23. April (Sonntag, 15.00 Uhr), beim SV Holthausen-Biene.

Im Bild:

Wieder eine Chance vergeben: Lohnes Torjäger Tim Wernke (rechts) gegen Voxtrups Torwart Marco Zachmann und Innenverteidiger Andre Lüken.
Foto: Kemme


Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor