Sponsor
Blau-Weiß Lohne & Facebook

Neuigkeiten vom Verein

03.03.2017 l BW Lohne erhält Zuschuss von 153540 Euro
Klub verweist auf gestiegene Kosten und will sich professioneller aufstellen/Diskussion über angemessene Förderung
Das Ratsgremium berät über die Anhebung der Förderung von 2017 bis 2021. Eine Neid-Debatte in Hinblick auf andere Vereine soll vermieden werden.

Ja zu einem städtischen Zuschuss für den TuS Blau-Weiß Lohne von 153540 Euro für den Zeitraum 2017 bis 2021: Darauf einigten sich die Mitglieder des Finanzausschusses in ihrer jüngsten Sitzung – allerdings nicht ohne Diskussion. Einig waren sich die Mitglieder, dass der Verein wichtige Arbeit leiste und ein hohes soziales Engagement an den Tag lege. Uneinigkeit herrschte allerdings über die Höhe der Bezuschussung.
Der Sportverein nutzt seit

Jahrzehnten das im städtischen Eigentum befindliche Stadion an der Steinfelder Straße. Ebenso erhält er einen Zuschuss, der jeweils für einen Zeitraum von fünf Jahren als Festbetrag bestimmt wurde. Von 2007 bis 2011 betrug diese jährliche Förderung 99000 Euro, von 2012 bis 2016 dann 109000 Euro und nach der Sanierung der Umkleide- und Duschräume oberhalb der Tennishalle für die Jahre 2015 und 2016 insgesamt 116500 Euro.

Der Verein hat nun eine Erhöhung des städtischen Zuschusses beantragt. In seinem Antrag weist er auf die gestiegenen laufenden Kosten hin, die tendenziell weiter steigen könnten. Personalkosten, Pflege der Rasenplätze, Strom, Gas, Instandsetzungen, Neuanschaffungen von Geräten: Insgesamt erwarte der Verein Kosten in Höhe von rund 170 000 Euro.

Der städtische Kämmerer Hermann Theder erklärte zudem, dass im Verein eine Professionalisierung stattfindet. Ein hauptamtlicher Platzwart wird beschäftigt. Die Stadionverwaltung wird durch die Geschäftsstelle geleistet. 15000 Euro seien laut Verein damit gebunden.

CDU-Mann Konrad Rohe bekräftigte die wertvolle Arbeit, sah die „wahnsinnige Anhebung“ des Zuschusses für nicht angemessen. Er stellte den Antrag für eine Fördersumme von 140000 Euro anstelle der 153540 Euro. Peter Willenborg (SPD) sah das ganz anders: „Was der Verein beantragt hat, ist korrekt. Jeder Euro für Vereine ist ein guter Euro.“ Er merkte aber auch an, dass keine Neid-Debatte gestartet werden solle und schlug vor, die Sportförderrichtlinien anzupassen, um ein gutes Maß zu anderen Vereinen der Stadt Lohne zu finden.

Michael Zobel (CDU) stellte den Antrag, die Sitzung für kurze interne Gespräche zu unterbrechen. Dem folgten die Ausschussmitglieder. Nach einer parteiinternen Aussprache zog Konrad Rohe seinen vorangegangenen
Antrag zurück. Die Förderung des Vereins wurde mit zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung angenommen.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde dann über die Bezuschussung vom TuS Blau-Weiß Lohne für die Sporthalle am Bergweg gesprochen. Diese nutzt der Verein seit dem Jahr 2000. Laut Pachtvertrag trägt der Verein alle mit dem Betrieb und der Verwaltung der Sporthalle zusammenhängenden Kosten. Von 2007 bis 2011 gab es eine jährliche städtische Förderung von 24000 Euro, von 2012 bis 2016 dann 25000 Euro.

Der Verein beantragte für den Zeitraum 2017 bis 2021 eine Erhöhung auf 27000 Euro pro Jahr. Die Aufführung der tatsächlich anfallenden Kosten zeigt, dass der städtische Zuschuss bisher höher als die Ausgaben lag. Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer (CDU): Es werde mehr bezahlt, als eingesetzt wird. Die Kosten für die Sporthalle lagen zwischen 2012 und 2016 bei 21600 Euro jährlich. Die rechnerisch übrig gebliebenen 2400 Euro
wurden laut Stadt für die Unterhaltung des Heinz-Dettmer-Stadions verwendet.

Gerdesmeyer schlug vor, im Beschlussvorschlag aufzunehmen, dass sich die Förderung an den tatsächlichen Kosten, maximal aber 25000 Euro, orientiere. Die Kosten seien nachzuweisen. Diesem Vorschlag folgten die Mitglieder des Finanzausschusses am Ende einstimmig.

Im Bild:
Verein mit vielen Sparten: Der Finanzausschusses rechtfertigt den Zuschuss durch soziales Engagement.
Archivfoto: Schikora


Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor