Sponsor
Blau-Weiß Lohne & Facebook

Neuigkeiten vom Verein

24.10.2016 l Ausgleich wirft BW Lohne aus der Bahn
Nach starkem Beginn nur 1:1 gegen Hansa Friesoythe / Am Ende eine gerechte Punkteteilung im Verfolgerduell
Optimal war"s nicht für die Lohner, aber immerhin: Zumindest bis Sonntag kletterte Lohne auf den zweiten Tabellenplatz.

Die Erfolgsserie von BW Lohne hielt, doch die optimale Ausbeute war"s nicht. Nach zuvor vier Siegen und einem Unentschieden reichte es gestern wieder nur zu einer Punkteteilung für den heimischen Fußball-Landesligisten: Im Verfolgerduell trennten sich die Blau-Weißen von Hansa Friesoythe
mit einem 1:1 (1:1).

Nach einer starken Eröffnungsphase roch es zunächst nach einem weiteren Dreier für die Platzherren, doch am Ende kamen die Gäste stark auf. „Das 1:1 ist für uns mehr als okay, Friesoythe war ein starker Gegner“, resümierte BWL-Trainer Thomas Schmunkamp nach dem Abpfiff. Immerhin kletterte BW Lohne damit zumindest bis Sonntag auf den zweiten Platz.

Die Gastgeber nahmen den Erfolgsfaden der letzten Wochen sofort auf, erwischten den besseren Start und stellten das aktivere Team. Die Blau-Weißen zeigten den nötigen Zug zum Tor, die frühe Führung unterstützte den gelungenen Vortrag. Eine Ecke von Jakub Bürkle klärten die Friesoyther noch, der Ball landete aber beim vor dem Strafraum lauernden Alper Yilmaz, dessen 18-m-Direktschuss wie ein Strich flach im Tor einschlug – 1:0 (12.).

BW Lohne hielt die Zügel fest in der Hand, kam zu der ein oder anderen guten Angriffsszene und besaß eine große Chance zum zweiten Tor, als sich Tim Wernke und Alper Yilmaz gut durchkombinierten, doch der letzte Pass auf Wernke kam nicht ideal (27.). Die Friesoyther hingegen hielten sich mit ihren Aktivitäten sehr zurück, bauten auf ihre Defensive und ergriffen nach vorne hin eigentlich null Initiative. Und dann fiel doch aus heiterem Himmel der Ausgleich, als Murat Moussa aus 35 Metern einfach mal draufhielt und zum 1:1 traf (31.) – Lohnes Torhüter Philip Kreimer sah dabei unglücklich aus.

Der Treffer warf die Gastgeber aus der Bahn. Es dauerte, bis sie den Schock halbwegs verdaut hatten, aber die bisherige Überlegenheit war wie weggeblasen. Und sie stellte sich nach dem Seitenwechsel auch nicht wieder ein. Hansa Friesoythe spürte dies und witterte Morgenluft. Die aufkommenden Gäste wollten mitspielen, wählten stets den Vorwärtsgang und beschäftigten die Lohner Abwehr mehr als ihr lieb war.

In letzter Konsequenz gab es für beide Teams aber nicht die zwingenden Szenen. Als alle sich schon mit einer gemütlichen Punkteteilung abgefunden hatten, wurde es in der Schlussminute aber noch turbulent. Und plötzlich hatten beide ihre Siegchance. Zunächst tauchte Hansa- Stürmer Alexander Kenning auf rechts frei vorm Lohner Tor auf und schoss aus spitzem Winkel am linken Toreck vorbei (90.), dann knallte Jakub Bürkle einen Freistoß ans Lattenkreuz, den Nachschuss von Christian Bröring parierte Hansa-Keeper Dennis Panzlaff (90.+1).


Überblick
BW Lohne - Friesoythe 1:1

Lohne: Kreimer - Westerhoff, Bröring, Oevermann, Meyer (82. Wulfing) - Bramscher, Beermann (65. Schneppe) - Yilmaz, Beer, Bürkle - Wernke.
Friesoythe: Panzlaff - Tönnies, Thoben, Thomes, Landgraf - Moussa, Rohe - Pham (70. Munke), Gudiel Garcia, Becovic (60. Kenning) - Siederkiewicz (85. Eilers).
Tore: 1:0 Yilmaz (12.), 1:1 Moussa (31.).
Zuschauer: 200.
Nächstes Spiel: 30. Oktober (So., 14.00 Uhr) beim TV Dinklage.

Im Bild:

Traf zur Führung: Alper Yilmaz (rechts) im Laufduell mit dem Friesoyther Kapitän.
Foto: Schikora

Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor