Sponsor
Blau-Weiß Lohne & Facebook

Neuigkeiten vom Verein

06.09.2016 l 2:2 in Bentheim, aber neue Sorgen um Marc Menzler
Lohner Punkt von Verletzung überschattet
Die BWL-Torjäger Tim Wernke und Dustin Beer egalisierten jeweils die Führungen der Gastgeber.

Im fünften Saisonspiel hat BW Lohne das erste Unentschieden erzielt. Beim Landesliga-Aufsteiger SV Bad Bentheim, der vor Wochenfrist beim TV Dinklage noch mit 1:6 unter die Räder gekommen war, holten die Lohner Landesliga- Fußballer ein 2:2 (0:0). Gemessen an Spielanteilen und Chancen waren die Lohner dem Sieg näher als die Gastgeber.

Jedoch stand das Team nach einer vermutlich erneut folgenschweren Knieverletzung von Marc Menzler unter Schock. Der 26-jährige Offensivspieler war erst nach knapp einer Stunde in die Partie gekommen und verdrehte sich bereits nach einer Viertelstunde ohne Fremdeinwirkung das linke Knie. Ein am Platz anwesender Bentheimer Orthopäde erklärte sich sofort bereit, mit ihm zu einer ersten Diagnose in seine nahe gelegene Praxis zu fahren. Vorläufiges Ergebnis: Verdacht auf eine Innenband- bzw. Meniskusverletzung.

Danach ging es für das ganze Team in gedrückter Stimmung auf die Heimreise. Marc Menzler hatte im letzten Jahr einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten, nach dem er weit über ein Jahr pausieren musste; er hatte sich gerade wieder an die Mannschaft herangespielt.

Die Lohner fingen wie schon häufiger in dieser Spielzeit vermeidbare Gegentore. Dennoch hätte unter dem Strich ein Sieg stehen müssen, wenngleich man nach dem 1:2-Rückstand in zwei Szenen auch den Fangschuss zum 1:3 hätte kassieren können. Aber Torwart Philip Kreimer rettete zweimal (70./75.).

In der torlosen ersten Hälfte gab Lohne vor rund 150 Zuschauern schon den Ton an. Tore fielen aber erst nach dem Seitenwechsel. Bentheim ging durch Jörg Husmann in der 48. Minute in Führung; er schoss aus fünf Metern freistehend ein. Lohnes Torjäger Tim Wernke besorgte mit seinem siebten Saisontreffer im Nachsetzen den Ausgleich (60., Vorarbeit Menzler).

Doch nur fünf Minuten später markierte Mirco Fischer per Foulelfmeter die erneute Bentheimer Führung; Kreimer hatte den aus dem Strafraum strebenden Dennis Maschmeier gelegt. Der Pfiff war folgerichtig. Ein bisschen bezeichnend: Die Szene ereignete sich direkt nach einer großen Lohner Chance für Kai Westerhoff.

Aber BWL wehrte sich. „Der Wille war da“, lobte Trainer Thomas Schmunkamp. Vor allem die eingewechselten Marc Menzler und Alper Yilmaz belebten das Angriffsspiel. In der 80. Minute markierte Dustin Beer mit seinem vierten Saisontor das 2:2, allerdings schien sein 20-m-Schuss nicht gänzlich unhaltbar.

Lohne blieb dran und hatte durch Alper Yilmaz noch zwei richtig gute Chancen (84./87., Pfosten); beim zweiten Mal parierte Torwart Lars Möhring den Nachschuss von Tim Wernke.

Überblick
Bad Bentheim - BW Lohne 2:2

Bad Bentheim:
Möhring - Kiewitt, Horstjann, Schmidt, Fischer - Wilde, Husmann (57. Maschmeier), Große Vennekate (79. Küpers), Schevel - Schmagt, Henning (90. Frensch).
Lohne: Kreimer - Bröring, Oevermann, Meyer - Beer, Bramscher - Wulfing (58. Yilmaz), Olberding (58. Menzler, 75. Hausfeld), Westerhoff, Bürkle - Wernke.
Tore: 1:0 Husmann (48.), 1:1 Wernke (60.) 2:1 Fischer (65., Foulelfmeter), 2:2 Beer (80.).
Zuschauer: 150.
Nächstes Spiel: Samstag (10.9., 18.00 Uhr) gegen SC Melle.

Im Bild:
Torschütze zum 2:2-Endstand: Lohnes Zugang Dustin Beer (links) erzielte beim SV Bad Bentheim in der 80. Minute seine viertes Saisontor.
Foto: Schikora

Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor