Neuigkeiten vom Verein

07.06.2016 l BW Lohne spuckt dem Meister in die Suppe
Verdienter 2:0-Sieg nach einer emotionalen Abschiedszeremonie gegen den TuS Bersenbrück / Zwei schöne Tore
Trainer Thomas Schmunkamp war mit der Leistung seiner Truppe sehr zufrieden. Sie feierte anschließend mit den Gästen.

Hier ein versöhnliches Saisonfinale für den Tabellenneunten BW Lohne, dort die Meisterehrung nach einer Niederlage für den TuS Bersenbrück: Ein bisschen war es Fußball verkehrt in der Landesliga.

Bei hochsommerlichen Temperaturen besiegte BWL den Titelträger und Oberliga-Aufsteiger aus Bersenbrück am Samstagabend verdient mit 2:0 (0:0). Die Gastgeber waren im Saisonfinish das motiviertere Team. Während der TuS früh vom richtungweisenden Rückstand des einzigen Titelrivalen TSV Oldenburg beim SC Melle erfuhr und dementsprechend uninspiriert und sogar pomadig auftrat, versuchten die Lohner nach ihrem ansehnlichen Saisonendspurt – vom 2:4 in Bunde abgesehen – die rund 300 Zuschauer noch mal zu überzeugen.

Das gelang, obwohl die Gastgeber zunächst den letzten Pass in die Spitze nicht hinbekamen. Dafür entschädigten sie später mit mutigen Aktionen und gelungenen Angriffszügen, die auch den beiden schön herausgespielten
Toren vorausgingen. In der 55. Minute traf Tobias Niedfeld in seinem letzten Spiel für die Erste von der Strafraumgrenze mit einem satten Rechtsschuss in die lange Ecke zum 1:0; vorausgegangen war eine sehenswerte Einzelleistung von Felix Oevermann, der sich aus dem Mittelfeld kraftvoll durchgetankt und dann den freien Mitspieler bedient hatte.

Oevermann, als Sechser der beste Lohner an diesem Tag, bereitete auch das 2:0 vor (55.): Seine Maßflanke köpfte Torjäger Tim Wernke aus vollem Lauf unhaltbar in den Winkel (77.) – es war Wernkes 23. Saisontor. Bersenbrück hatte dem nur zwei Alu-Treffer von Adrian Ellermann (20., spitzer Winkel) und Frank Placke (62., Freistoß) entgegenzusetzen.

Am Ende hätte Lohne bei zwei klaren Wernke-Chancen (80./90.) sogar noch höher gewinnen können. Lohnes Trainer Thomas Schmunkamp, der am Ende zehn Punkte in fünf Partien einfuhr und das Team in der Abschlusstabelle auf Platz neun hielt, sagte: „Das war sehr ordentlich heute. Die Leistung hat mich auch für die Mannschaft gefreut. Auch nach den teilweise sehr gefühlsbetonten Verabschiedungen.“

Auch Schmunkamp fand Oevermanns Auftritt „überragend“. Außerdem sagte er zu Jürgen Pundts letztem Spiel: „Man hat gesehen, dass man auch einen 40-Jährigen ins Tor stellen kann.“

Vor dem Spiel hatten die Lohner zahlreiche Spieler verabschiedet, untern anderem nachträglich auch Julius Liegmann, der in der Winterpause zum TuS Bersenbrück gewechselt war und der somit noch zweimal den Beifall der Zuschauer einheimste.

Die Meisterehrung nach der Partie hatte sich der Aufsteiger sicher nicht für das Spiel in Lohne, sondern für die Leistung über die ganze Serie verdient. Dass man Meister geworden ist, ohne auf der Zielgeraden selbst einen der drei Matchbälle zu verwandeln, tat der Freude keinen Abbruch. Der Oberliga-Aufsteiger hat noch länger mit den Lohnern und den Fans bei Freibier im Stadion gefeiert. Ein Ausstand in großer Harmonie.

Für Thomas Schmunkamp bleibt am kommenden Samstag noch das Bezirksliga-Aufstiegsspiel mit der Lohner Zweiten gegen den BV Cloppenburg II, dann wird er seine Doppelaufgabe beenden und sich zur neuen Saison ganz auf die Erste konzentrieren.

Trainingsbeginn ist in genau einem Monat, am 5. Juli. Einen weiteren Monat später startet die neue Landesliga-Saison. Nach längerer Durststrecke war der Samstag dafür schon mal ein kleiner Appetitanreger.

Überblick:
BW Lohne - Bersenbrück 2:0
Lohne:
Pundt - Bramscher, Bröring, Hofmann, Meyer - Oevermann - Ipsilos (70. Wulfing), Westerhoff (60. Olberding), Niedfeld (85. Hemker), Hegerfeld - Wernke.
Bersenbrück:
Bollmann - Leinweber, Romanovi, Flottemesch, Placke - S. Heskamp (25. Schwegmann), Balov (72. Akbulut) - Tolischus, Homer - Liegmann, Ellermann (64. Jula).
Tore:
1:0 Niedfeld (55.), 2:0 Wernke (77.).
Zuschauer:
300.

Im Bild:
Lohne auf dem Vormarsch: Torjäger Tim Wernke (Mitte) attackiert das Bersenbrücker Tor von Keeper Christoph Bollmann; links TuS-Abwehrspieler David Leinweber.

Foto: Schikora

Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor