Neuigkeiten vom Verein

31.05.2016 l Völlig verkorkster Tag endet mit einer herben 2:4-Pleite beim Letzten
BW Lohne kann nach der vorzeitigen Rettung den Schalter im bedeutungslosen Match beim TV Bunde nicht mehr umlegen
„Fußball ist Kopfsache“, sagte Pui Westendorf – und schüttelte seinen Kopf nach dem Abpfiff. Vor einer Woche hatten die Fußballer BW Lohne den Klassenerhalt in der Landesliga perfekt gemacht. „Du bist durch, bemühst dich etwas – und dann kannst du den Schalter nicht mehr umlegen“, schilderte der alte Fahrensmann die gestrigen Ereignisse: Beim weit abgeschlagenen Schlusslicht TV Bunde unterlagen die maßlos enttäuschenden Lohner mit 2:4 (1:2).

Von vorne bis hinten war"s für BW Lohne ein völlig verkorkster Tag. Es begann schon vor der Abfahrt nach Ostfriesland, als sich die Tür des Busses nicht schließen ließ und das Team in einen Ersatzbus umsteigen
musste. „Die Mannschaft hat das nahtlos übernommen“, merkte Lohnes Co-Trainer zum Thema Pech und Pleiten ein.

Bereits nach vier Minuten lag Lohne durch ein Tor von Kapitän Eike-Tjark Schmidt mit 0:1 zurück. Zwar glich Tim Wernke per Kopfball nach einem Niedfeld- Freistoß zum 1:1 aus (33.), doch mit dem Pausenpfiff brachte Markus Windeler die Bunder erneut nach vorn – 2:1 (45.).

Zu einer Wende konnten sich die Gäste nach dem Seitenwechsel nicht aufraffen. Eike-Tjark Schmidt mit seinem zweiten Tor des Tages (62.) und sein Bruder Keno Schmidt (71.) sicherten den verdienten Sieg der Ostfriesen ab, zwischendurch glückte Tim Wernke nach einer Hegerfeld-Flanke per Kopf der erneute Anschluss (66.). Es waren die Tore Nummer 21 und 22 des Lohner Torjägers.

Abgesehen von diesem persönlichen Erfolg hatten die Gäste gestern aber nichts Positives zu bieten. „Das war eine Katastrophe, grottenschlecht. Wir haben alles vermissen lassen, keiner hatte Normalform“, ärgerte sich Pui Westendorf. Und machte dann doch eine Ausnahme: Torhüter Jürgen Pundt verhinderte mit zwei, drei Paraden eine noch höhere Niederlage.

Fazit: Beide Mannschaften taten sich in diesem bedeutungslosen Match nicht weh, nur Absteiger TV Bunde wollte etwas mehr tun.

Im Bild:
Normalform erreichte nur Torhüter Jürgen Pundt

Foto: experia internet solutions


Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor