Neuigkeiten vom Verein

27.05.2016 l BW Lohne atmet durch: Klassenerhalt perfekt
Schmunkamp-Elf nach 1:1 beim VfL Wildeshausen gerettet / Nach der Pause zu passiv
Kein Zittern mehr bei den Landesliga- Fußballern von BW Lohne: Nach dem 1:1 (1:0) der Blau-Weißen beim VfL Wildeshausen und dem 3:1-Sieg des VfL Oythe bei Türkgücü Osnabrück können die Lohner nicht mehr auf den ominösen 13. Platz abrutschen, da Wildeshausen und Osnabrück am kommenden Sonntag im direkten Duell aufeinandertreffen.

Die Lohner erwischten im Krandelstadion einen perfekten Start in die Partie: Bereits nach sieben Minuten erzielte Thomas Wulfing aus 14 Metern die 1:0-
Führung. Tim Wernke hatte sich zuvor auf der rechten Angriffsseite beherzt durchgesetzt und scharf nach innen geflankt. Die Hereingabe hämmerte Wulfing mit vollem Risiko unter die Latte.

Wenig später scheiterte Dio Ipsilos an Wildeshausens Schlussmann Sebastian Pundsack (15.). Die Gäste kontrollierten auch fortan die Partie und überzeugten mit einem geduldigen Aufbauspiel ohne lange Bälle. Im Mittelfeld leisteten sich die Lohner jedoch zu viele Ballverluste, sodass weitere Chancen im ersten Durchgang nicht mehr zu Stande kamen.

Und Wildeshausen? Die personell geplagten Hausherren agierten auf dem Weg nach vorne viel zu ängstlich und wurden einzig bei einer Hereingabe von Lukas Schneider gefährlich (43.).

In der zweiten Halbzeit legten die Wildeshauser ihre Passivität aus dem ersten Durchgang ab und traten nun auch aggressiver auf. Lohne sorgte in der Offensive dagegen kaum noch für Entlastung und kam einzig durch Wernke zu einer guten Chance (55.). Auf der Gegenseite parierte Philipp Kreimer einen Schuss von Lennart Feldhus (56.), ehe Janek Jacobs nach einer schönen Einzelleistung zum 1:1 traf (77.).

In den letzten zehn Minuten der Partie gab es dann noch jeweils eine Chance zum Siegtreffer: Während ein Schuss von Wildeshausens Maximilian Seidel knapp neben das Tor ging (82.), wurde Wernke im letzten Moment in aussichtsreicher Position gestört (88.).

 „Das 1:1 ist okay. Unsere Passivität in der zweiten Halbzeit war so nicht geplant, aber einige Spieler gingen auch auf dem Zahnfleisch“,
bilanzierte Lohnes Trainer Thomas Schmunkamp angesichts der Personalsorgen bei BWL. So kamen auch die reaktivierten Jens Warncke und Rene Hemker noch zum Einsatz. Für den Lohner Klassenerhalt sollte es trotzdem reichen.

Überblick
Wildeshausen - Lohne 1:1

Wildeshausen:
Pundsack -
Meyer, Hesselmann (75. Schmale), Flege, Schneider - Stuckenschmidt, J. Lehmkuhl - Kari (31. Bröcker), Jacobs, Kern (70. Seidel) - Feldhus.
Lohne: Kreimer - Niedfeld, Bröring, Sandvoß (66. Warncke), Meyer - Oevermann, Bramscher - Wernke, Westerhoff (55. Olberding), Wulfing - Ipsilos (80.Hemker).
Tore: 0:1 Wulfing (7.), 1:1 Jacobs (77.).
Zuschauer: 300.
Nächstes Spiel: Sonntag (29.5., 15.00 Uhr) beim TV Bunde.

Im Bild:
Erzielte das 1:0 in Wildeshausen: Thomas Wulfing

Foto: experia internet solutions


Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor