Neuigkeiten vom Verein

25.10.2015 l BW Lohne verspielt Sieg gegen Leer in Überzahl
2:2 in der 89. Minute / Dauny: „Konter miserabel ausgespielt“
BW Lohne hat am Freitagabend zwei Punkte verscherbelt. Gegen Germania Leer gab es für den Fußball-Landesligisten nach langer Führung nur ein 2:2 (2:1) – und das in Überzahl.

BWL-Trainer Daniel Dauny zürnte: „Wir haben es verpasst, in der ersten Halbzeit den Sack zuzumachen. Und nach dem Leeraner Platzverweis haben wir keinen Zugriff mehr bekommen. Außerdem haben wir unsere Konter miserabel ausgepielt.“

BW Lohne musste seine Startformation gegenüber dem 3:2-Sieg von vor einer Woche gegen Bad Rothenfelde auf fünf Positionen umbauen – urlaubsbedingt, wegen Verletzungen oder Sperre. Lohne legte aber auf dem
Kunstrasen gut los und kam zu Möglichkeiten, die aber zu inkonsequent abgeschlossen wurden. Das änderte sich, als Julius Liegmann nach einem Solo in zentraler Position klasse abzog – 1:0 (18.). Vier Minuten später vergab Tim Wernke freistehend; das hätte schon ein beruhigendes Polster sein können.

Leer kam nun besser in die Partie und traf durch einen tollen 30-m-Schuss von Martin Habben zum 1:1 (25.); der Ball war lange unterwegs, für Torwart Jürgen Pundt aber nicht zu erreichen. Ein kleiner Schock für BWL, das dann Glück hatte, als Holger Wulff per Kopf knapp den Lohner Kasten verfehlte
(35.). Nach Leers guter Phase war wieder BWL am Drücker und schaffte durch den agilen Tim Wernke in der 41. Minute das 2:1; nach einem abgefälschten Schuss von Kai Westerhoff war der gestern als Kapitän aufgelaufene Torjäger mit dem 13. Saisontreffer zur Stelle. Die Führung zur Pause war verdient.

Auch nach dem Wechsel hatten die Gastgeber mehr Anteile. Aber Leer besaß eine Großchance durch Wulff, der nach Querpass von Benjamin Lünemann völlig frei an Jürgen Pundt scheiterte (50). Lohne hatte durch Dio Ipsilos die große Möglichkeit zum 3:1, er verzog aber nach Wernke-Zuspiel (68.). Nachdem Thilko Boekhoff in der 73. Minute Gelb-Rot nach einem Ellenbogeneinsatz sah, sprach alles für BWL.

Doch in Überzahl taten die Lohner zu wenig. Das bestraften die emsigen Leeraner in der 89. Minute mit dem 2:2 durch Habbens Kopfball nach Wulff-Freistoß gnadenlos.


Überblick:
BW Lohne - Germ. Leer 2:2

Lohne: J. Pundt - Niedfeld, D. Pundt, Sandvoß, Hegerfeld - Oevermann, Bramscher - Ipsilos, Westerhoff (79. Schneppe), Liegmann - Wernke.
Leer: Lücking - Appeldorn, Böse, Andreessen (46. E. Maguru), Vietor - Lünemann (80. Westermann), Barghorn, Wiemker (64. Kirschner), Habben, Boekhoff, Wulff.
Tore: 1:0 Liegmann (18.), 1:1 Habben (25.), 2:1 Wernke (41.), 2:2 Habben (89.).
Zuschauer: 200.
Gelb-Rot: Boekhoff (73.).
Nächstes Spiel: Freitag (30.10., 19.30 Uhr) gegen Wildeshausen.

Im Bild: 13. Saisontor – aber kein Sieg: Lohnes Tim Wernke.

Foto: Schikora



Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor