Archiv

21.08.2011 l Baris Yücel bringt Lohne auf Kurs
Verdienter 1:0-Sieg gegen gehemmtenTV Dinklage /Topspiel bringt keineTopleistungen
Das Topspiel der Fußball-Bezirksliga bot gestern Abend wahrlich keine Topleistungen, es gab immerhin einen verdienten Sieger in diesem Duell der Titelaspiranten: BW Lohne setzte sich im Kreisderby gegen den TV Dinklage knapp mit 1:0 (1:0) durch und orientierte sich in der Tabelle schon mal nach oben. Das Tor des Tages erzielte Nachwuchsspieler Baris Yücel in der 28. Spielminute, als er sich im Strafraum wunderschön durchsetzte und die Kugel unhaltbar versenkte.

Beim TV Dinklage brach die alte Krankheit hervor: In derb vergangenen Saison gelang dem Tabellenfünfte in den acht Spielen gegen die „Top 4“ kein einziger Sieg. Und auch diesmal versagten in einem Topspiel die Nerven. „Ich bin von meiner Mannschaft sehr enttäuscht. Wir waren sehr gehemmt und haben viel zu wenig investiert, deshalb haben wir auch verdient verloren“, resümierte TVD-Trainer Matthias Lünsmann nach den 90 Minuten im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion.

Anders dagegen das Auftreten der Gastgeber, die sehr engagiert auftraten, in den Zweikämpfen bissiger agierten und einige gute Angriffe vortrugen. So gab es einige Möglichkeiten, bei denen die Lohner den Sack hätten frühzeitig zumachen können und müssen. Da sie dies unterließen, blieb der TV Dinklage bis zum Schluss im Spiel.

Zwei Chancen zum Ausgleich boten sich ihnen noch, auch wenn dies vielleicht zu viel des Guten gewesen wäre. Ein Kopfball von Ercan Ablak strich in der 75. Minute am Tor vorbei, einen weiteren Kopfball von Thomas Olberding fischte BWL-Torhüter Nico Hülsmann in der Nachspielzeit aus demWinkel (90.+3).

Lohne: Hülsmann - Adamovitch, Bröring, Schmedes, Meyer - Hofmann, Burhorst (88. Geerken) - Niedfeld (31. Plogmann), Tanke, Yücel (75. Engelmann) - Liegmann.

Dinklage: Heise - Dahlmann, Erk, Blömer (70. Birkle), Neteler (46. Olberding) - Nuxoll, Wendeln (46. M. Espelage), Schwermann, B. Ablak - E. Ablak, Gaußelmann.

Im Bild:

Dinklage versteckt sich: Ein Bild mit Symbolkraft,denn Markus Espelag (links) ist hinter BWL-Stürmer Thorsten Plogmann nicht zu sehen.
Foto: Schikora
Aktuelles
24.05.2018
Tim Wernke (2) sowie Kai Westerhoff und Julius Liegmann trafen für die Gastgeber. Drei Spieler holten zum zweiten Mal den Bezirkspokal mit BWL ...
23.05.2018
Die 3. D-Mädchen besuchte am 19.06. das Pokal-Frauen-Finale in Köln ...
17.05.2018
Zwei neue Bestzeiten und ein starker fünfter Platz in der offenen Wertung: Die Lohner Schwimmerin Julia Overberg hat sich ...
Sponsor