Neuigkeiten vom Verein

01.11.2017 l BWL geht spät in die Knie: Aus 1:1 wird 1:3
Bittere Niederlage gegen Holthausen-Biene / Gute Chancen zur Führung nicht genutzt – da schlägt der Gast zu
Der Vizemeister ist inzwischen auf den drittletzten Platz abgerutscht. Und es droht weitere Personalnot.

Der Plan war, mit einem Heimsieg gegen den SV Holthausen-Biene einen direkten Konkurrenten zu überholen und Luft im Tabellenkeller zu bekommen. Das Ergebnis war das genaue Gegenteil: Fußball-Landesligist BW Lohne unterlag am Feiertag den Emsländern mit 1:3 (1:1) und steckt als Nummer 14 der Tabelle jetzt noch tiefer drin. Hinter BWL liegen nur noch die abgeschlagenen Aufsteiger aus Heidmühle und Georgsmarienhütte.

Der Vizemeister, in der Vorsaison im letzten Spiel beim 3:3 in Bad Rothenfelde nur um Haaresbreite am Oberliga-Aufstieg vorbeigeschrammt, erlebt in dieser Serie, wie schnell man sich im Abstiegskampf befinden kann. Bad Rothenfelde ist nun auch die nächste Auswärtsstation für die Blau-Weißen.

Gestern deutete viel auf ein Unentschieden hin, mit dem die Lohner halbwegs hätten leben können. Doch in der 89. und 90. Minute schlugen die starken Biener gnadenlos zum 2:1 und 3:1 zu. Lohnes Thomas Schmunkamp war natürlich nach der achten Niederlage im zwölften Saisonspiel konsterniert. „Das war der Gipfel von dem, was wir bisher erlebt haben. Wir machen einfach entscheidende Fehler – wie vor dem 1:2. Dabei hätten wir da längst 2:1 führen müssen“, haderte der BWL-Coach.

Klare Chancen hatten sich die Lohner genügend herausgespielt, allein die Verwertung passte überhaupt nicht. Passend zum Spielausgang kamen die verletzungsbedingten Auswechslungen von Kapitän Christian Bröring (33.) und Felix Schneppe (61.) wegen Zerrungen. Schmunkamp befürchtet ihre Ausfälle auch am kommenden Sonntag, wo zudem noch der eingewechselte Kristen Bramscher wegen seiner Gelb-Roten Karte aus der 88. Minute sicher fehlen wird.

Fakt war am Dienstag auch, dass der SV Holthausen-Biene nicht wie ein Team aus der unteren Tabellenhälfte aufgetreten ist. Wann immer sich die Gelegenheit bot, stießen die Gäste schnell nach vorne und wurden auch gefährlich. Ihre 1:0-Führung nach nur sieben Minuten entsprang allerdings einer Standardsituation: David Elfert traf mit einem abgefälschten 18-m-
Freistoß zum 0:1.

Doch Lohne antwortete schnell mit dem Ausgleich. Philipp Ihnken bediente Alper Yilmaz, der in die Mitte auf den vollstreckenden Tim Wernke passte (12.). Exakt den gleichen Spielzug hatte es schon in der 2. Minute gegeben, ohne Happy End. Nach dem Ausgleich entwickelte sich eine völlig offene Partie. Ihnken hatte nach 14 Minuten das 2:1 vor Augen, als er völlig freistehend nach Wernkes Zuspiel nicht zum Abschluss kam.

Bis zur Pause hatte dann Holthausen-Biene durch den quirligen Stürmer Simon Schäfer dreimal die Chance zur Führung (25./44./45.). Beim letzten
Mal rettete BWL-Torwart Tim Kröger, im direkten Gegenzug wurde der einschussbereite Felix Schneppe geblockt.

Nach der Pause hatte Lohne trotz Fehler im Aufbau die besseren Möglichkeiten – bei weiter ausgeglichenen Spielanteilen. Aber Tim Wernke (46./64./74.) und Alper Yilmaz (63., nach Wernke-Solo) trafen zum Teil aus besten Lagen nicht. Dann sah Bienes Fabian Thole Gelb-Rot (81.) und Lohne schien in Überzahl die besseren Karten zu haben.

Es kam anders: Kristen Bramscher konnte den einschussbereiten Amin Rahmani nur mit einem Foul im Strafraum stoppen, sah die Ampelkarte und das Elfmetertor von Simon Schäfer (89.) – und direkt danach das 1:3 von Rahmani, der gedankenschnell vor Kröger am Ball war und vollendete (90.).

Bei den Lohnern machte sich Entsetzen breit. Dennoch hatte Thomas Schmunkamp ein Lob für den Einsatzwillen übrig. Und er hob die Leistungen des aus der A-Jugend gekommenen Trios mit Markus Lübberding, Nils Schmedes und Philipp Ihnken hervor. Nur – dringend benötigte Punkte gab"s dafür auch nicht.

Überblick
BW Lohne - Holthausen 1:3

Lohne: Kröger - Schmedes (72. Westerhoff), Bröring (33. Bramscher), Lübberding, Hegerfeld - Beermann, Schneppe (61. Bothe) - Yilmaz, Ihnken, Liegmann - Wernke.
Holthausen: F. Hillebrand - Tsankov, Görtz, Thole, Lammers - Foppe, Elfert - Bonilla Guarin (62. R. Hillebrand), Hinken (55. Hilling), Rahmani - Schäfer (90.+3 Humbert).
Tore: 0:1 Elfert (7.), 1:1 Wernke (12.), 1:2 Schäfer (89., Foulelfmeter), 1:3 Rahmani (90.).
Gelb-Rote Karten: Thole (81.) und Bramscher (88.), jeweils nach wiederholtem Foulspiel.
Zuschauer: 250.
Nächstes Spiel: Sonntag (5.11., 14.00 Uhr) in Bad Rothenfelde.

Im Bild:

Unterwegs zum gegnerischen Tor: Goalgetter Tim Wernke (rechts) gegen die Holthausener Abwehr. Der Lohner Torjäger war an den meisten Offensivaktionen beteiligt.
Foto: Schikora
Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor