Neuigkeiten vom Verein

12.05.2012 l Fans bleiben Werder treu: 4219 Tickets weg
Nur noch 300 Restkarten / Pizarro und Naldo zurück im Training / Pangasius-Röllchen für die VIPs, Spaghetti für die Profis
Auf den Fußballplätzen im Kreis ruht am Sonntag der Ball, nur in Lohne nicht. Klarer Fall: Werder Bremen kommt – und da zieht es natürlich jeden Fußballer und Fan nach Lohne.

Gekämpft wird bei Werder Bremen in den Tagen nach dem Bundesliga-Finale an vielen Fronten, vor allem am Kader für die neue Saison. Manager Klaus Allofs bestätigte gerade das Interesse an Bayern-Stürmer Nils Pedersen, der sich als Zweitliga-Torschützenkönig nicht beim deutschen Rekordmeister durchsetzen konnte. Gekämpft wird vor allem um zwei Stars: Kann Torjäger Claudio Pizarro zu einer Vertragsverlängerung bewegt werden, kann Abwehrrecke Naldo trotz laufenden Vertrages gehalten werden?

Gespielt wird bei Werder Bremen aber auch. So läuft der viermalige Deutsche Meister am morgigen Sonntag um 15.00 Uhr im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion gegen eine Auswahl mit den besten Fußballern des Kreises Vechta auf. „Es sieht so aus, als könnten Naldo, Sebastian Prödl und Claudio Pizarro am Sonntag im Kader stehen. Sie haben heute wieder trainiert“, mailte die Pressestelle des Bundesligisten am gestrigen Freitag um 11.59 Uhr an das ausrichtende Werder- Eck Lohne. Nachmittags stand das genannte Trio im vorläufigen 20er Kader für Lohne.

Am Mittwoch hatte das Trio noch verletzungsbedingt in Jena gefehlt, wo die Bremer durch Tore von Arnautovic, Avdic und Thy zu einem 3:2-Sieg kamen. 3505 Zuschauer wollten die Bremer im Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena sehen. Eine Vorgabe, die die Lohner locker übertreffen. „Stand 13.02 Uhr sind wir bei 4219 Zuschauern – Tendenz minütlich steigend“, mailte Werder Eck-Kassenwart Thomas Bojes gestern Nachmittag. Und: „Ab jetzt gibt es nur noch 300 Karten im Vorverkauf bzw. an der Tageskasse.“ Der Vorverkauf läuft über Schomaker-Reisen (Telefon 04442/93600).

Für die Kids werden in Höhe der Haupttribüne noch 40 Sitzbänke auf die Tartanbahn gestellt, auch dürfen die kleinen Fans sich auf die Laufbahn setzen, damit sie alles sehen und ihre Stars hautnah erleben können. Etwas bequemer haben es da vielleicht die VIP-Kartenbesitzer, in ihrem Ticketpreis von 55 Euro ist das Catering im VIP-Zelt enthalten. Geschmorte Semmerrolle, Hähnchenbrust, Spanferkelrollbraten, Pangasius-Röllchen auf Juliengemüse, Schwenkkartoffeln, Butterreis, hausgemachte Nudeln, Kaisergemüse mit Sauce Hollandaise, Salate, Herrencreme, Getränke aller Art sowie später Kaffee und Kuchen: Für die VIPs gibt es feinste Leckerbissen, da müssen selbst die verwöhnten Profis zurückstehen.

Werder Bremen hat für das komplette Team nach dem Spiel einen Tisch im VIP-Zelt reserviert – auf den Teller bekommen die Bundesliga- Stars dann wunschgemäß Spaghetti Bolognese. Da die Plätze im VIP-Zelt auf maximal 200 begrenzt sind, waren auch die VIPKarten heiß begehrt; Werder- Eck-Marketingleiter Heiner Rottinghaus besaß gestern nur noch ein minimales Restkontingent.

Das Benefizspiel selbst, dessen Erlös an dieWerder-Bremen- Stiftung und an den heimischen Jugendfußball geht, richtet das Werder-Eck Lohne vor allem für die Jugendfußballer und Kinder aus. So befinden sich 21 Busse im Einsatz, die 1043 Kinder kostenlos aus ihren Heimatorten zum Spiel hin- und zurückfahren. Für die Dinklager Rollstuhlfahrer von den „Werder Wichteln“ gab es 40 Freikarten, über den Lohner Jugendtreff und die Stegemannschule ließen die Werder-Eckler 100 Freikarten für Kinder aus sozialschwachen Familien verteilen.

Vechtas Kreisauswahl spielt in extra für dieses Match angefertigten Trikots. Rote Hose, rotes Hemd – in den Farben von Bayern München soll die Auswahl den Grün-Weißen von der Weser Respekt einflößen. Die Partie
leitet Hendrik Bramlage (VfL Oythe). Der 26-jährige Vechtaer ist aktuell der am höchsten pfeifende Schiedsrichter des Kreises. Vor Saisonbeginn aufgestiegen, leitete er 13 Spiele in der Regionalliga und winkte als Linienrichter in 14 Partien der 3. Liga. „Es ist super gelaufen. Am Anfang war’s aber auch etwas ungewohnt, denn in der 3. Liga sind schon viele Kameras präsent“, blickt Hendrik Bramlage auf die Saison zurück. Zuletzt winkte er vor einer Woche im Team von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus beim Finale von Drittliga-Meister SV Sandhausen gegen Heidenheim. 4560 Zuschauer waren dabei; die stehen vermutlich morgen auch in Lohne, wenn er selbst pfeift. „Das ist schon ein Highlight“, freut sich der 26-Jährige auf das Match.

Fahrplan
Abfahrtszeiten der Busse
Varnhorn (Bramlage) 12.45
Dinklage (Galen-Haus) 13.00
Visbek (HS/RS) 13.00
Goldenstedt (Schule) 13.00
Essen (Grundschule) 13.15
Neuenkirchen (HRS) 13.15
Bühren (Kirche) 13.15
Langenberg (Kirche) 13.15
Bevern (Grundschule) 13.30
Bakum (Beckmann) 13.30
Holdorf (Rathausplatz) 13.30
Mühlen (Sportplatz) 13.30
Carum (Sportplatz) 13.30
Emstek (Sportplatz) 13.30
Damme(ZOB) 13.30
Steinfeld (ZOB) 13.45

Fan-Turnier
Fanclub-Meisterschaft
Termin: Samstag, 12. Mai
Ort: Heinz-Dettmer-Stadion
Teilnehmer: 28 Mannschaften
Beginn: 11.30 Uhr
Finale: 17.20 Uhr
Siegerehrung: 18.00 Uhr
Stargast: AaronHunt

VEC-Teilnehmer

Werder-Fans Visbek
Werder-SupportersVechta
Werder-Eck Lohne I und II
Werder-Freunde Lutten
Werder-Fanclub Calveslage
Abfahrt Arsten Dinklage
Werder-Freundeskreis Lohne

Im Bild:

Zurück im Training: Claudio Pizarro (rechts) und Naldo (hinten) zusammen mit Onur Ayik bei der gestrigen Übungseinheit auf dem Trainingsgelände des Weserstadions.
Foto: nph
Aktuelles
03.12.2017
Das für heute angesetzte Spiel der 1. Herrenmannschaft BWL gegen Kickers Emden wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
29.11.2017
Der Aufwärtstrend ist schon wieder gestoppt worden. Der Wille und die Torchancen waren vorhanden. Aber das reichte nicht ...
21.11.2017
BW Lohne hat den nächsten Schritt aus der beängstigenden Talfahrt gemacht. Eine Woche nach dem 2:1-Befreiungsschlag gegen den TSV Oldenburg, ...
Sponsor